Ludwig-Erhard-Stiftung Newsletter November 2018
DIESE E-MAIL ONLINE ANSCHAUEN
NEWSLETTER
NOVEMBER 2018
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem Newsletter erfahren Sie Neuigkeiten aus der Ludwig-Erhard-Stiftung und erhalten Informationen über Aktivitäten der Stiftung.

Folgen Sie uns auch auf Twitter >> und Facebook >>!
Teaserbild Artikel
Europa-Forum

Am 20. November 2018 fand in Berlin das erste Europa-Forum, eine gemeinsame Veranstaltung des Wirtschaftsrates der CDU und der Ludwig-Erhard-Stiftung, statt. Diskutiert wurde zum Thema „TARGET2, Brexit, Italien-Dilemma: Standortbestimmung nach 10 Jahren Euro-Krise“. Der Vorsitzende der Ludwig-Erhard-Stiftung Roland Tichy leitete die Diskussion.

... weitere Informationen und Fotos
Teaserbild Artikel
Ludwig-Erhard-Medaille an Mart Laar

Die Ludwig-Erhard-Stiftung hat den ehemaligen Ministerpräsidenten der Republik Estland und marktwirtschaftlichen Reformer Dr. Mart Laar mit der „Ludwig-Erhard-Medaille für Verdienste um die Soziale Marktwirtschaft“ ausgezeichnet. Eine Delegation der Ludwig-Erhard-Stiftung – darunter Dr. Herbert B. Schmidt, Chefberater der estnischen Regierung für Privatisierung von 1992 bis 1996 und Ehrenmitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung – überreichte die Ludwig-Erhard-Medaille am 1. November 2018 im Rahmen einer feierlichen Verleihung in der estnischen Zentralbank (Eesti Pank) in Tallinn.

... zur Dokumentation
Teaserbild Artikel
Ansprache von Roland Tichy

Lesen Sie die Ansprache „Economic Policy in the Spirit of Social Market Economy“ von Roland Tichy, dem Vorsitzenden der Ludwig-Erhard-Stiftung, anlässlich der Übergabe der Ludwig-Erhard-Medaille für Verdienste um die Soziale Marktwirtschaft an Dr. Mart Laar.

… weiter zur Ansprache
Teaserbild Artikel
In honour of Mart Laar

Lesen Sie die Laudatio von Dr. Herbert B. Schmidt, Ehrenmitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung, zur Verleihung der Ludwig-Erhard-Medaille für Verdienste um die Soziale Marktwirtschaft an Dr. Mart Laar.

… weiter zur Laudatio
Teaserbild Artikel
Der Esel geht aufs Eis

In Estland wurde der ehemalige Ministerpräsident Dr. Mart Laar für seine Liberalisierungspolitik im Sinne Ludwig Erhards ausgezeichnet. Doch bekanntlich gilt der Prophet im eigenen Land nichts, so Roland Tichy in seinem Beitrag. „Statt klug vorzusorgen, wird blind ausgegeben“, klagt der Vorsitzende der Ludwig-Erhard-Stiftung über die derzeitige Politik in Deutschland. „Oder: Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis.“

… weiter zum Beitrag
Teaserbild Artikel
Generalstreik vor 70 Jahren

Am 12. November 1948 riefen die Gewerkschaften zum Generalstreik auf und konnten mehr als neun Millionen Beschäftigte gegen Ludwig Erhards Politik mobilisieren. Sein politisches Überleben stand damals auf der Kippe. Lesen Sie hierzu den Beitrag von Philip Plickert „Ein Generalstreik konnte Erhards Reformen nicht stoppen“.

… weiter zum Beitrag
Teaserbild Artikel
ZwischenBilanz Große Koalition

Im Beitrag mit dem Titel „Im ordnungspolitischen Niemandsland“ kommt die Ludwig-Erhard-Stiftung zu einem ernüchternden Ergebnis: Von ordnungspolitisch stringenter Politik sei auch gut ein Jahr nach der Bundestagswahl im September 2017 keine Spur zu sehen.

… weiter zum Beitrag
Teaserbild Artikel
Ludwig-Erhard-Preis

Am 10. Oktober 2018 wurde in Berlin der Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik an Zanny Minton Beddoes, Chefredakteurin der Zeitschrift „The Economist“, und Dr. Peter Rásonyi, Leiter der Auslandsredaktion der Neuen Zürcher Zeitung, verliehen. Laden Sie die Dokumentation der Preisverleihung mit Fotos und allen Redebeiträgen herunter. Gedruckte Exemplare sind per E-Mail bestellbar: info@ludwig-erhard-stiftung.de

... zum Download
Teaserbild Artikel
Buchbesprechung

Lesen Sie eine Rezension von Christoph Sprich zu einem Buch von Michael Hüther, Mitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung, sowie Matthias Diermeier und Henry Goecke: „Die erschöpfte Globalisierung. Zwischen transatlantischer Orientierung und chinesischem Weg“.

… weiter zum Beitrag
Teaserbild Artikel
Wohlstand für Alle – 70 Jahre Währungsreform

Die Ludwig-Erhard-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem Finanzen Verlag München eine Publikation herausgegeben. Anlass ist das Jubiläum „70 Jahre Wirtschafts- und Währungsreform“. Die blätterbare Online-Ausgabe ist auf der Website der Stiftung verfügbar. Das gedruckte Heft kann per E-Mail >> bei der Ludwig-Erhard-Stiftung bestellt werden (Bild: Tarek El Sombati/iStock).

… zur Online-Ausgabe
Aktivitäten der Stiftung
  • Seminare für Schüler
    Am 10. sowie am 17. und 18. November 2018 diskutierte Berthold Barth, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Ludwig-Erhard-Stiftung, in Berlin, Frankfurt und Nürnberg mit Oberstufenschülern über die Frage „Soziale Marktwirtschaft oder umsorgender Wohlfahrtsstaat – Was wollen wir in Zukunft?“. Die dreistündigen Seminare mit jeweils rund 25 Teilnehmern fanden im Rahmen von gemeinsamen Wochenend-Workshops der Stiftung politische und christliche Jugendbildung und der Ludwig-Erhard-Stiftung statt. Die Ludwig-Erhard-Stiftung kooperiert bei diesen Seminaren seit vielen Jahren gemäß ihrem Satzungsauftrag zur „Förderung freiheitlicher Grundsätze in Politik und Wirtschaft durch staatsbürgerliche Erziehungs- und Bildungsarbeit“. >>

  • Seminare für Lehrer
    Andreas Schirmer, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Ludwig-Erhard-Stiftung, referierte und diskutierte am 19. November 2018 mit Lehrern im Studienhaus Wiesneck zum Thema „Soziale Marktwirtschaft: Was wir von Ludwig Erhard lernen könnten“. Die regelmäßig stattfindenden Lehrerseminare werden von der Ludwig-Erhard-Stiftung gefördert.
unterstützen sie uns
  • Die Ludwig-Erhard-Stiftung ist zur Erfüllung ihrer Aufgabe >> auf die tatkräftige und finanzielle Hilfe derer angewiesen, die sich Ludwig Erhard, seinen Ideen und seinem Werk verbunden fühlen und dazu beitragen möchten, dass Freiheit und Verantwortung des Einzelnen weiterhin bestimmende Elemente unserer Existenz bleiben. Bitte unterstützen auch Sie unsere Arbeit mit einer Spende!

  • Die Ludwig-Erhard-Stiftung ist als gemeinnützige Organisation anerkannt. Spenden sind steuerlich absetzbar.

  • Spendenkonto:
    Sparkasse KölnBonn
    IBAN: DE52 3705 0198 0019 0015 85
    BIC: COLSDE33

    Bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihre vollständige Anschrift an, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zuschicken können.

  • Oder nutzen Sie PayPal, um zu spenden >>.          PayPal Logo
 
IMPRESSUM

Angaben gemäß § 5 TMG
Ludwig-Erhard-Stiftung e.V.
Johanniterstraße 8
53113 Bonn
Telefon: 02 28/5 39 88-0
Telefax: 02 28/5 39 88-49
E-Mail: info@ludwig-erhard-stiftung.de


Vereinsregister:
19VR3228, Amtsgericht Bonn

Vertretungsberechtigt gemäß Satzung:
Roland Tichy, Vorsitzender
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Blum, stellvertretender Vorsitzender
Ursula Heinen-Esser, stellvertretende Vorsitzende
Oswald Metzger, stellvertretender Vorsitzender
Dr. Alexander Tesche, Schatzmeister

Inhaltlich verantwortlich (gemäß § 55 RStV):
Roland Tichy
Saalgasse 12
60311 Frankfurt am Main

Bilder:
Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Sie haben sich mit folgender E-Mail-Adresse angemeldet: unknown@noemail.com
Informationen zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.