Ludwig-Erhard-Stiftung Newsletter Juni 2017
DIESE E-MAIL ONLINE ANSCHAUEN
NEWSLETTER
JUNI 2017
Liebe Leserinnen und Leser,
in unserem Newsletter erfahren Sie Neuigkeiten aus der Ludwig-Erhard-Stiftung und erhalten Informationen über Aktivitäten der Stiftung.

Folgen Sie uns auch auf Twitter >> und Facebook >>!
Teaserbild Artikel
Wohlstand für alle – Geht's noch?

Die Ludwig-Erhard-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem Finanzen Verlag München ein Sonderheft herausgegeben. Anlass sind Ludwig Erhards 120. Geburtstag und sein 40. Todestag sowie das Erscheinen seines Buchs „Wohlstand für Alle" vor 60 Jahren. Ab Mitte Juli wird das Heft als blätterbare PDF auf der Website der Stiftung verfügbar sein. Das gedruckte Heft „Wohlstand für Alle – Geht's noch?" kann außerdem ab sofort per E-Mail bei der Ludwig-Erhard-Stiftung bestellt werden.

… weiter zur Bestellung
Teaserbild Artikel
Helmut kOHL – iN mEMORIAM

Mit Alt-Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl, der am 16. Juni 2017 im Alter von 87 Jahren verstorben ist, verliert die Ludwig-Erhard-Stiftung ihr erstes und langjähriges Ehrenmitglied. Lesen Sie den Nachruf von Roland Tichy, dem Vorsitzenden der Ludwig-Erhard-Stiftung.

… weiter zum Nachruf
Teaserbild Artikel
Ludwig Erhard – Ein überschätztes Idol?

In der Wirtschaftswoche (Ausgabe 26/2017) ist ein Artikel erschienen, in dem der Mythos Ludwig Erhard „entzaubert" werden soll. Andreas Schirmer, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Ludwig-Erhard-Stiftung, nimmt in seinem Beitrag „Mythen, Märchen und Legenden – Eine Replik" dazu Stellung.

… weiter zum Beitrag
Teaserbild Artikel
50 Jahre Stabilitäts- und Wachstumsgesetz

Am 8. Juni 1967 wurde das „Stabilitäts- und Wachstumsgesetz" verkündet. Nikolaus Piper, Mitglied der Jury des Ludwig-Erhard-Preises für Wirtschaftspublizistik, schreibt in seinem Beitrag über den Einfluss des maßgeblich vom damaligen Bundesfinanzminister Karl Schiller erdachten Gesetzes auf das ökonomische Denken.

… weiter zum Beitrag
Teaserbild Artikel
Beschönigung und Skandalisierung

„In der Erregungs-Demokratie ersetzt oft genug die schrille Inszenierung verantwortungsbewusste Debatten", beklagt Oswald Metzger, stellvertretender Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung, in seinem Beitrag mit dem Titel „Politik zwischen Beschönigung und Skandalisierung".

… weiter zum Beitrag
Teaserbild Artikel
Von der Betreuung durch Besserwisser

Am 16. Mai 2017 fand in Berlin ein Symposion der Ludwig-Erhard-Stiftung statt zum Thema: „Mündiger Bürger – Marschiert Deutschland in den Nanny State?“ statt. Professor Norbert Bolz, Medienwissenschaftler an der Technischen Universität Berlin, hielt das Impulsreferat, das wir auf unserer Website dokumentieren.

… weiter zum Impulsreferat
Teaserbild Artikel
Deutschland wird nicht ungleicher

Am 17. Mai 2017 gedachten die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Ludwig-Erhard-Stiftung unter dem Titel „Erhard on my mind“ in Berlin des 120. Geburtstages und des 40. Todestages Ludwig Erhards. Die Festrede hielt vor gut 200 Gästen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble.

… weiter zur Festrede
Teaserbild Artikel
Spitzenleistung im Wettbewerb

Am 19. Juni 2017 fand in Berlin die Preisverleihung der „Initiative Ludwig-Erhard-Preis – Auszeichnung für Spitzenleistungen im Wettbewerb“ statt. Roland Tichy, Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung, hielt die Festrede und überreichte die Preise.

… mehr Informationen und Bilder
Teaserbild Artikel
Gedenkveranstaltung der bundesbank

Am 19. Juni 2017 fand eine >>Gedenkveranstaltung der Deutschen Bundesbank für Prof. Dr. Hans Tietmeyer statt. Die Ludwig-Erhard-Stiftung war durch ihre Mitglieder Dr. Jens Odewald und Dr. Herbert B. Schmidt vertreten. Der am 27. Dezember 2016 im Alter von 85 Jahren verstorbene ehemalige Bundesbankpräsident war langjähriges Mitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung. Im Jahr 2000 wurde er mit der Ludwig-Erhard-Medaille für Verdienste um die Soziale Marktwirtschaft ausgezeichnet, bei deren Verleihung der damalige Vorsitzende der Stiftung Prof. Dr. Otto Schlecht die Laudatio sprach.

… zur Laudatio
unterstützen sie uns
  • Die Ludwig-Erhard-Stiftung ist zur Erfüllung ihrer Aufgabe >> auf die tatkräftige und finanzielle Hilfe derer angewiesen, die sich Ludwig Erhard, seinen Ideen und seinem Werk verbunden fühlen und dazu beitragen möchten, dass Freiheit und Verantwortung des Einzelnen weiterhin bestimmende Elemente unserer Existenz bleiben. Bitte unterstützen auch Sie unsere Arbeit mit einer Spende!

  • Die Ludwig-Erhard-Stiftung ist als gemeinnützige Organisation anerkannt. Spenden sind steuerlich absetzbar.

  • Spendenkonto:
    Sparkasse KölnBonn
    IBAN: DE52 3705 0198 0019 0015 85
    BIC: COLSDE33

    Bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihre vollständige Anschrift an, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zuschicken können.

  • Oder nutzen Sie PayPal, um zu spenden >>.          PayPal Logo
 
IMPRESSUM

Angaben gemäß § 5 TMG
Ludwig-Erhard-Stiftung e.V.
Johanniterstraße 8
53113 Bonn
Telefon: 02 28/5 39 88-0
Telefax: 02 28/5 39 88-49
E-Mail: info@ludwig-erhard-stiftung.de


Vereinsregister:
19VR3228, Amtsgericht Bonn

Vertretungsberechtigt gemäß Satzung:
Roland Tichy, Vorsitzender
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Blum, stellvertretender Vorsitzender
Ursula Heinen-Esser, stellvertretende Vorsitzende
Oswald Metzger, stellvertretender Vorsitzender
Dr. Alexander Tesche, Schatzmeister

Inhaltlich verantwortlich (gemäß § 55 RStV):
Roland Tichy
Saalgasse 12
60311 Frankfurt am Main

Bilder:
Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Sie haben sich mit folgender E-Mail-Adresse angemeldet: unknown@noemail.com
Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.